leeres_bild.png

Asien  

   

Afrika  

   

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschieben bei Einreise nach Südostasien. Allerdings empfehlen wir jedem Reisenden einen aktuellen Impfschutz für Cholera, Hepatitis A und B, Typhus, Tetanus und Tuberkulose sowie die Japanische Enzephalitis zu besitzen.

Malaria ist weit verbreitet in weit abgelegenen Regionen in Südostasien. Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Hausarzt über die besten Präventionsmaßnahmen zu sprechen

 

Essen und Wasser

Wasser sollte generell als konterminiert betrachtet werden. Wasser zum Trinken, Zähneputzen oder für Eiswürfel sollte zuvor gekocht worden sein oder anderweitig sterilisiert sein oder besser aus abgefüllten Flaschen verwendet werden.

Milch ist nicht pasteurisiert und sollte gekocht werden. Vermeiden Sie Milchprodukte, die wahrscheinlich aus ungekochter Milch zubereitet worden sind.

Essen Sie nur gut gekochtes Fleisch und Fisch, vorzugsweise heiß serviert.

Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden. Frisches Obst und Gemüse sollte immer geschält oder gründlich mit gereinigtem Wasser gewaschen werden.

Zum Trinken sollte ausschlißlich abgefülltes Wasser genutzt werden.

Gekochte Getränke wie Kaffee und Tee sind unbedenklich.

Eis ist in der Regel in den Restaurants in Ordnung, aber sollte sorgfältig behandelt werden.

 

Reisen mit Kindern

Das Reisen mit Kindern ist in den südostasiatischen Ländern absolut sicher. Einige Vorsichtsmaßnahmen sollten trotzdem beachtet werden: vermeiden Sie zuviel direkte Sonnenbestrahlung und experimentieren Sie nicht zu viel mit exotischen Lebensmitteln.

Die Asiaten lieben westliche Kinder.

 

Trinkgelder

Obwohl das Trinkgeld in einigen südostasiatischen nicht üblich ist, wird es dennoch sehr geschätzt.

Sie sollten bereit sein, für Ihren Reiseführer, Fahrer, Träger und Kellner, die Sie während Ihrer Reise unterstützen, etwas Trinkgeld zu geben.

Als Richtlinie möchten wir Ihnen folgendes empfehlen:

Gruppengröße 1-2 Personen 3-6 Personen 7-10 Personen 11-14 Personen Bemerkung
Reiseführer 7 Euro 10 Euro 15 Euro 20 Euro pro Tag/Gruppe
Fahrer 10 Euro 15 Euro 20 Euro 30 Euro
Träger 1 Euro pro Gepäckstück  
Kellner 10% der Rechnung  

 

 

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Verhaltensmaßnahmen.

- seien Sie stets höflich und freundlich

- wenn Sie etwas zu beanstanden haben, beschweren Sie sich nicht lautstark

- vermeiden Sie Konfrontationen, behandeln Sie verschiedene Meinungen stets als Dialog, versuchen Sie Ihre Kritik als als eine Art zu Scherzen

- Erwarten Sie stets Verzögerungen im Reiseablauf und planen Sie entsprechend Ihren Zeitplan

- zeigen Sie niemals Ihren Ärger. Offen Verärgert zu sein ist nicht nur unhöflich sondern Sie verlieren dabei auch Ihr Gesicht.

 

 

   
© Mandib