Asien  

   

Afrika  

   

 

 

Tag 1: Berlin – Abu Dhabi – Kathmandu

Sie reisen in Eigenregie zum Flughafen in Frankfurt am Main an.

Mit Air India beziehungsweise Qatar Airlines fliegen Sie über Neu Delhi beziehungsweise Doha nach Kathmandu.

 

Tag 2: Ankunft – Kathmandu (1300 m)

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie freundlich von Ihrem Reisebegleiter empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren. Bei einem Willkommensgetränk wird der Ablaufplan für die nächsten Tage besprochen.

Am späten Nachmittag können Sie anschließend in Thamel spazieren, einem beliebten touristischen Viertel in Kathmandu. Hier erhalten Sie Ihre ersten Einblicke in die lebendige Kultur Nepals.

Übernachtung im Hotel. (A)

 

Tag 3: Kathmandu

Direkt nach dem Frühstück beginnt die Stadtführung. Unter anderem besuchen Sie den Kathmandu Durbar Square, das Weltkulturerbe der UNESCO. Mit ein wenig Glück erhaschen Sie einen Blick auf die berühmte Kumari, die lebende Göttin. Sie gilt als die Reinkarnation der hinduistischen Göttin Durga.

Dieser Komplex von Palästen, Innenhöfen und Tempeln wie der Hanumandhoka Palast, Kumari Ghar (Wohnstätte der lebenden Göttin), Taleju Tempel, die zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert erbaut wurden, war der Sitz der alten Malla Könige von Kathmandu.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie Bouddhanath, eine der weltweit größten Stupa im 5. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Ein erster absoluter Höhepunkt Ihrer Nepalreise und eine unvergessliche Begegnung mit der buddhistischen Religion. Die Stupa ragt 36 Meter hoch mit Hunderten von Gebetsmühlen und 108 kleinen Bildern von Buddha.

Anschließend besuchen Sie mit Pashupatinath den wichtigsten nepalesischen Hindu Tempel, der bis weit über die Grenzen Nepals hinaus als Pilgerzentrum bekannt ist. Hier finden am Fluss rituelle Waschungen und Zeremonien statt.

Am späten Nachmittag genießen Sie Ihre Zeit, während der Sie Gelegenheit haben, den bunten lokalen Markt Asan Tol mit seinen tollen Einkaufsmöglichkeiten zu erkunden.

Am Abend genießen Sie die üppige traditionelle nepalesische Küche bei traditionellen künstlerischen kulturellen Darbietungen. (F, M, A)

 

Tag 4: Kathmandu – Lukla (2800 m)

Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen und kurzer Flug nach Lukla. Dann beginnt die erste Wanderung nach Phakding, Dauer ca. 3 Stunden. Sie wandern nur mit leichtem Tagesgepäck. Alles weitere wird von geübten Sherpa-Trägern übernommen.

Übernachtung in der Lodge. (F, M, A)

 

Tag 5: Phakding – Namche Bazar (3440 m)

Nach dem Frühstück beginnt die Wanderung nach Namche Bazar für etwa 5 Stunden.

Übernachtung in der Lodge. (F, M, A)

 

Tag 6: Namche Bazar

Ruhetag zur Akklimatisierung. Sie haben die Möglichkeit, Syangboche zu erkunden. Der kleine Ort nördlich von Namche Bazar liegt auf 3720 m Höhe und bietet Ihnen einen fantastischen Blick auf den Mont Everest.

Übernachtung in Namche Bazar. (F, M, A)

 

Tag 7: Namche Bazaar – Khumjung (ca 3800 m)

Nach dem Frühstück beginnt die kurze Wanderung ( ca. 3 Stunden) nach Khumjung, das am Fuße des Khumbi Yul Lha, dem heiligen Berg der Sherpas liegt. Am Nachmittag besichtigen Sie den Ort und besuchen das Kloster, in welchem der berühmte Yeti-Skalp zu sehen ist.

Übernachtung in der Lodge. (F, M, A)

 

Tag 8: Khumjung – Jorsala

Wanderung zurück über Namche Bazar nach Jorsala für etwa 5 Stunden.

Übernachtung in der Lodge. (F, M, A)

 

Tag 9: Jorsala – Lukla

Von Jorsala aus wandern Sie zurück nach Lukla für etwa 5 Stunden und übernachten dort in einer Lodge. (F, M, A)

 

Tag 10: Lukla – Kathmandu

Nach dem Frühstück startet das Flugzeug zurück nach Kathmandu. Vom Flughafen bringen wir Sie dann direkt zum Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können sich ausruhen und entspannen oder einen Spaziergang in der Altstadt Kathmandus unternehmen. (F)

 

Tag 11: Kathmandu

Am Morgen besuchen Sie den Durbar Square in Patan, der wie sein Pendant in Kathmandu, eine Mischung aus bezaubernden Palastbauten und Tempeln bietet. Der dreiteilige königliche Palastkomplex, ebenfalls ein Weltkulturerbe, ist das Zentrum des religiösen und sozialen Lebens Patans. Sie essen in der Innenstadt zu Mittag und besuchen dann die Swayambhu Stupa auf der Spitze eines Hügels mit einer fantastischen Aussicht. Die Stupa ist einer der heiligsten buddhistischen Orte in Nepal. Am späten Nachmittag haben Sie Freizeit um weiter Kathmandu zu erkunden. Am Abend genießen Sie ein ausgiebiges, traditionelles Dinner der nepalesischen Küche mit einer fantastischen Bühnenshow. (F, M, A)

 

Tag 12: Kathmandu – Paro (2400 m) –Thimpu

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gefahren für den Flug nach Paro in Bhutan. Während des etwa 1,5 stündigen Fluges entlang der Himalaya Kette erleben Sie atemberaubende Aussichten unter anderem auf das Mount Everest Massiv und weitere großartige Gipfel über den Wolken sowie dem heiligen Mount Chomolhari und den Jichu Drake in Bhutan.

Nach der Ankunft am Flughafen in Paro (2400 m) fahren Sie nach Thimphu, die Hauptstadt von Bhutan. Diese landschaftlich reizvolle Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden. Nach der Ankunft im Hotel genießen Sie Ihr Mittagessen.

Am Nachmittag besuchen Sie den Gedenk-Chörten (eine riesige Stupa,) erbaut in Erinnerung an den dritten König von Bhutan, der das Königreich von 1952 bis 1972 regierte.

Am späten Nachmittag besuchen Sie den Thimpu Dzong, eine große Kloster-Festung und Sitz der Regierung.

Am Abend schlendern Sie über den Markt in Thimpu. (F, M, A)

 

Tag 13: Thimphu – Wangdi (77km)

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einer spektakulären Buddha Statue. Sie thront auf einem Hügel ca 15 km von der Stadt entfernt. Von diesem Aussichtspunkt können Sie die schöne Kulisse der ganzen Stadt Thimphu bewundern. Sie sehen unterwegs auch das Takin, das Nationaltier von Bhutan. Danach fahren Sie etwa drei Stunden nach Wangdi. Unterwegs machen Sie Halt auf dem Dochula Pass und erleben einen spektakulären Blick auf das östliche Himalaya-Massiv.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Punakha Dzong , der die Landratsämter beherbergt. Punakha war einst die Hauptstadt von Bhutan. Der Dzong (Festung) liegt zwischen zwei Flüssen Pochu und Mochu, welche übersetzt „männlicher und weiblicher Fluss“ bedeuten. Die gewaltige Festung wurde 1637 n. Chr. erbaut. (F, M, A)

 

Tag 14: Wangdi – Paro

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie zurück nach Paro. Unterwegs besuchen Sie das Kloster Chimi Lhakhang, das 1499 erbaut wurde.  Für ca. 30 Minuten spazieren sie entspannt vorbei an malerischen Reisfeldern, durch das ruhige Dorf Sopsokha zu dem kleinen Tempel. Ngawang Chogyel baute den Tempel im 15. Jahrhundert, nachdem Drukpa Kunley dort einen kleinen Chörten gebaut hatte. Er liegt wunderschön auf einem Hügel in der Mitte des Tales.

Ankunft in Paro und Checkin im Hotel

Abendessen. (F, M, A)

 

Tag 15: Paro

Nach dem Frühstück wandern Sie etwa 2,5 Stunden hinauf zum "Tiger 's Nest", dem Taktsang Kloster. Das Kloster liegt auf einem Felsvorsprung 800 m über dem Parotal.

Am Nachmittag Besuch des Paro Dzong. Diese massive Festung liegt im Paro-Tal unweit der Kleinstadt. Heute ist der Dzong der Verwaltungssitz des Bezirks Paro und beherbergt eine große staatliche Mönchsgemeinschaft. Der zentrale Turm (Utse) des Dzong ist einer der schönsten in Bhutan mit seinen herrlichen Holzarbeiten.

Bis zum Abendessen können Sie entspannen und vielleicht einen Einkaufbummel durch die Straßen von Paro unternehmen. (F, M, A)

 

Tag 16: Paro – Kathmandu

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen wieder zurück nach Kathmandu.

Bei Ankunft werden Sie sogleich zu Ihrem Hotel gefahren.

Den Nachmittag haben Sie frei zum Entspannen oder Sie schlendern bis zum Abendessen durch Thamel, der Altstadt von Kathmandu.

Sollte am Tag 10 der Rückflug von Lukla nach Kathmandu wegen schlechten Wetters nicht möglich gewesen sein unternehmen Sie am heutigen Tag die Sightseeing Tour im Kathmandutal.

Am späten Nachmittag sind Sie zurück in Thamel und haben noch einmal freie Zeit zum Shoppen.

Abendessen. (F, M, A)


Tag 17: Kathmandu – Zhangmu (3400m)

Am frühen Morgen starten Sie von Kathmandu Richtung Tibet. Nach etwa sechs Stunden erreichen Sie Kodari an der Grenze zu Tibet. Nach den Einwanderungs-und Zollformalitäten geht die Fahrt bergauf nach Zhangmu. Dort werden Sie bereits von Ihrem tibetischen Guide erwartet und begrüßt. Weiter geht die Fahrt durch ein tiefes Tal entlang des Bhote Koshi Flußes nach Neylam.

Übernachtung im Hotel. (F, M, A)


Tag 18: Nyalam (3800 m) – Tingri (4100 m) (ca. 250 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa sieben Stunden mit vielen Zwischenstopps nach Tingri. Sie überqueren den Nyalamu Pass (3800m) und den Lalung La Pass (5050 m). Diese Fahrt bietet bei klarem Wetter einen fantastischen Blick auf die hohen Berge, einschließlich des Mount Everest.

Übernachtung in Tingri. (F, M, A)


Tag 19: Tingri – Shigatse (3900 m) 185 km

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa fünf Stunden nach Shigatse. Sie besichtigen das berühmte Tashilunpo Kloster, den traditionellen Sitz des Penchen Lama.

Übernachtung im Hotel. (F, M, A)

 

Tag 20: Shigatse – Gyantse (3900m) 90km

Am Morgen besuchen Sie den Flohmarkt von Shigatse bevor Sie weiter nach Gyantse fahren.

Der Besuch des Phalkor-Klosters und des Khumbum Chörten sind weitere Höhepunkte des heutigen Tages.

Übernachtung im Hotel. (F, M, A)

Tag 21: Gyantse – Lhasa (3650m) 259 km

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa 7 Stunden nach Lhasa. Auf der Fahrt passieren Sie den Karo La Pass (5010 m) und den Kamba La (7494m). Von dort haben Sie einen fantastischen Blick auf den Yandrok Tso See.

Übernachtung im Hotel in Lhasa. (F, M, A)

Tag 22: Lhasa

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen den beeindruckenden Potala-Palast auf dem Berg Marpori, der sich 130 m über die Hauptstadt erhebt, sowie den Jokhang-Tempel, dem heiligsten zentralen Ort des Buddhismus.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Klöster Drepung und Sera sowie den Norbulingka-Palast, der als Sommerresidenz des Dalai Lama diente. Norbulinka bedeutet auf Tibetisch „Schatzgarten“. Der Park wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts erstmals angelegt und im Laufe der nächsten Jahre ausgebaut. Heute nimmt der Park eine Fläche von über 3,6 Millionen Quadratmetern ein.

Am späten Nachmittag streifen Sie durch die Straßen von Lhasas Altstadt entlang des Barkhor Basars. Sie werden noch sehr lange von den Eindrücken dieses Tages zehren.

Übernachtung im Hotel. (F, M, A)

Tag 23: Lhasa – Kathmandu

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und Sie fliegen zurück nach Kathmandu.

Dieser etwa 2 stündige Trans Himalaya Flug über die Himalaya Kette ist ein weiteres fantastisches Ereignis.

Bei Ankunft in Kathmandu werden Sie wieder zu Ihrem Hotel gefahren.

Am Nachmittag genießen Sie Ihre Zeit, während der Sie Gelegenheit haben, den bunten lokalen Markt Asan Tol mit seinen tollen Einkaufsmöglichkeiten zu erkunden.

Am Abend genießen Sie zum Abschied noch einmal die üppige traditionelle nepalesische Küche bei traditionellen künstlerischen kulturellen Darbietungen. (F, A)

 

Tag 24: Kathmandu – Frankfurt am Main

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht.

Mit Air India beziehungsweise Qatar Airlines fliegen Sie über Neu Delhi beziehungsweise Doha zurück nach Frankfurt am Main.

Von Frankfurt am Main treten Sie Ihre Rückreise zu Ihrem Heimatort in Eigenregie an. (F)



F- Frühstück M-Mittag A-Abendessen

   
© Mandib