leeres_bild.png

Asien  

   

Afrika  

   

 

 

Die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien liegt im östlichen Afrika, am Horn von Afrika. Es grenzt an Eritrea, Kenia, den Sudan, Somalia und Dschibuti. Das Land weist mit einer beeindruckend diversen Topographie sowohl Berggipfel von über 4000 Meter Höhe als auch mit der Danakil-Tiefebene einen der tiefsten Punkte der Erde auf.

Das Land ist mit etwa 1.127 Mio. km² rund dreimal so groß wie Deutschland. Es ist das am höchsten gelegene Land in Afrika. Über die Hälfte seiner Fläche liegt höher als 1200 Meter, mehr als 25 % über 1.800 Meter, über 5 % erreichen noch Höhen über 3.500 Meter.

Äthiopien ist das zehntgrößte Land in Afrika und beheimatet ca. 78 Mio. Menschen in rund 90 verschiedenen Volksgruppen. Insgesamt werden weit über 70 verschiedene Sprachen gesprochen.

Äthiopiens kulturelle Vielfalt zieht einen sehr schnell in ihren Bann. Vor allem die eigentümliche und eher untypische Malerei hat eine lange Tradition. Sie ist eng mit der Geschichte des Landes verknüpft und begeistert jeden Bertachter; ebenso das Töpfer-, Flecht- und Webehandwerk. Aber der größte kulturelle Schatz des Landes ist die einzigartige Landesmusik. Musische Poeten streifen durch das Land und bewahren dieses Kulturgut.

Das Land blickt auf eine jahrtausendalte Geschichte zurück. Nicht umsonst gilt es als die Wiege der Menschheit – und als Ursprungsland des Kaffee und verschiedener Getreidearten, wie Teff, sowie der Roten Zierbanane. Der äthiopische Außenhandel wird hauptsächlich vom Export von Kaffee geprägt.

   
© Mandib