Asien  

   

Afrika  

   

 

 

Wir erleben die wahre Schönheit der kirgisischen Berge, die unglaubliche Stille und Gelassenheit der Tien Shan – der „Himmlischen Berge“. Der mächtige Tien Shan Gebirgszug erstreckt sich von Tashkent in Usbekistan bis nach Westchina. Er ist ein Paradies Unsere Wandertour entlang der Gebirgszüge des Tien Shan beginnt in At Jailoo. Überwältigende Ausblicke auf die majestätischen, schneebedeckten Berge begleiten uns sowie die ganze Vielfalt der kirgisischen Flora und Fauna. Unser Weg führt uns vorbei an Canyons, kristallklare Bergseen, tief grüne Weiden, Tundra bis zu den langen Gletschern. Wir bekommen auch einen Eindruck in die reiche Kultur und Geschichte Kirgisistans.

Unsere Reise beginnt in Bishkek, der grünen pulsierenden Hauptstadt Kirgisistans. Wir fahren nach Karakol und weiter zur alpinen Wiese At Jailoo.

Hier starten wir unsere Wanderung und erleben die friedliche Schönheit des Tien Shan – des „Himmelsgebirges“.

Während der Wandertour übernachten wir in Zeltlagern, die wir für die gesamte Sommersaison aufgebaut haben. So entfällt das tägliche Auf- und Abbauen unserer Zelte. In den Zeltlagern erwartet uns jeweils ein Koch bereits mit Kaffee und Tee und kirgisischen sowie europäischen Spezialitäten.

Wir wandern über alpine Bergpässe, durch blühende Wiesen und Gletschermoränen bis wir den Inylchek Gletscher erreichen. Das Naturwunder Merzbacher See ist ein weiterer Höhepunkt auf unserer Wandertour. Unterwegs können wir auch Bergnomaden in ihren traditionellen Jurten begegnen.

Wir wandern zum Basislager „South Inylchek“ am Fuße des mächtigen Khan Tengri (7.010m). Abgelegen nördlich des großen asiatischen Gebirges ist der wundervolle Gipfel Khan Tengri die Perle des Tien Shan.

Bei einem kurzen Helikopterflug können wir noch einmal auf die traumhaft schöne Bergregion blicken und erreichen Karkara am Issyk Kul See.

 

 

   
© Mandib