Asien  

   

Afrika  

   

 

 








      



-
-

-
-






      


-
-





      


-
-





      


-
-



Schützen Sie sich vor unerfreulichen Ereignissen. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Einen weiteren Versicherungsschutz bieten eine Notfall-, Reisegepäck-, Reise-Unfall und Reise-Krankenversicherung sowie einer Rückführungskostenversicherung bei einem Unfall oder einer Krankheit. Unser Partner HanseMerkur bietet Ihnen diesen umfassenden Versicherungsschutz.





Bitte lesen Sie sich die Allgemeinen Reisebedingungen aufmerksam durch.



Ihre Daten werden seitens Mandib für Beratungszwecke und Informationen zu weiteren Reiseangeboten von Mandib gespeichert. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Sie können selbstverständlich der Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.

 

 

 

 

Lieber Reisegast,

in Vorbereitung Ihrer Nepalreise möchten wir Ihnen ein paar Tipps und praktische Hinweise an die Hand geben, die Ihnen bei den Reisevorbereitungen und vor Ort helfen sollen.
Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, zögern Sie nicht und senden Sie sie uns an die folgende E-Mail Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche und unbeschwerte Reise!

 

Die klassischen Wanderungen sind für geübte Wanderer relativ einfach zu bewältigen. An manchen Etappen ist stellenweise dennoch etwas Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Wir planen die Reiseroute entsprechend vorausschauend, dass für Sie eine gute Höhenanpassung gewährleistet ist und Sie sich ruhig und souverän an die Höhen gewöhnen können. Aber die Gefahr einer Höhenkrankheit können wir nicht ausschließen.

Wir empfehlen Ihnen, bewusst zu wandern. Durch ein langsames stetiges Wandern vor allem an den ersten Wandertagen kann sich Ihr Körper gut an diese besonderen Bedingungen dieser Umwelt wie Höhenlage aber auch Ihre Ess- und Schlafgewohnheiten gewöhnen.

Wir empfehlen Ihnen, sich auf die Reise mit Ausdauerübungen wir Radfahren oder Jogging vorzubereiten.

Ihr Körper und Organismus muss gesund und belastbar sein. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor Reisebeginn Ihren Hausarzt aufzusuchen.

Auf den Wanderetappen führen Sie nur einen leichten Rucksack mit sich - ausschließlich mit Utensilien, welche Sie für die Tageswanderung benötigen wie Wasser oder Sonnen- bzw. Regenschutz und wärmende Bekleidung.

Wir empfehlen Ihnen dringend stabiles, möglichst knöchelhohes und wasserdichtes Schuhwerk für ein sicheres Auftreten. Gegebenenfalls einen Schlafsack, welcher bis minus 15 Grad komfortabel ist.

Ihre Bekleidung muss Sie wirksam schützen vor sämtlichen Wetterverhältnissen – Sonne, kalte Temperaturen bis etwa minus 15 Grad, Wind, Regen und Schnee.

Im Frühjahr herrschen tagsüber angenehm warme Temperaturen wobei es sich Nachts bis zum Gefrierpunkt abkühlen kann.

In den Herbst- und Wintermonaten sind die Tage recht mild. In der Nacht können die Temperaturen aber durchaus bis etwa minus 15 Grad herunter gehen.

 

Ihr weiteres persönliches Reisegepäck (etwa 12 kg/Person) wird Ihnen getragen.

Während Ihrer Wandertour übernachten Sie in Lodges, einfachen aber herzlichen Gästhäusern…

Während der Wandertouren ist Ihre Bereitschaft auf Komfortverzicht zwingend erforderlich. Weiter möchten wir Sie auf unseren Touren bitten, stets Toleranz zu zeigen gegenüber fremden Sitten und Gebräuchen.

 

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Neal einen gültigen Reisepass. Es ist nicht zwingend erforderlich aber wir empfehlen generell, dass Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate nach planmäßigem Abreisedatum gültig ist.

Für die Einreise nach Nepal benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum. Das Visum kann bei Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Bitte bringen Sie hierfür ein aktuelles Passfoto mit.

Stand August 2013 betragen die Visagebühren 25,- US Dollar für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen sowie 40,- US Dollar für bis zu 30 Tagen.

Bitte prüfen Sie sofort nach Erhalt, ob das Visum für den gewünschten Zeitraum vorgesehen ist.

Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich rechtzeitig beim zuständigen Konsulat bzw. der zuständigen Botschaft über die Einreisebestimmungen zu informieren.

 

Wir empfehlen Ihnen für den Fall des Verlustes des Reisepasses Kopien von Pass und Visum anzufertigen und getrennt von diesem mitzuführen.

 

Impfschutz und Gesundheit

Es gibt keine Impfvorschriften bei Einreise nach Nepal. Dennoch empfehlen wir Ihnen einen aktuellen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio. Nehmen Sie diese Reise als Anlass, Ihren Impfschutz zu überprüfen. Weiterhin ist der Impfschutz gegen Hepatitis A und Hepatitis B sowie eine Vorsorge gegen Tollwut dringend zu empfehlen.

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt aufzusuchen und mit ihm Ihre Vorsorgeleistungen abzustimmen.

Informieren Sie sich bitte vor Reisebeginn bei Ihrem örtlichen Gesundheitsamt über den aktuellen Stand, oder sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.

Die medizinische Versorgung ist mit Europäischen Standards nicht zu vergleichen.

Medikamente, die Sie täglich benötigen, sollten Sie bereits in Deutschland kaufen und während der gesamten Reise im Handgepäck bei sich führen. Eine kleine Reiseapotheke leistet oft gute Dienste, z. B. mit Medikamenten gegen Reisebeschwerden, Hals- und Kopfschmerzen, Erkältungen, Verdauungs-beschwerden, Darmerkrankungen und Sonnenbrand.

Sind Sie Brillen- oder Kontaktlinsenträger? Dann vergessen Sie bitte nicht, eine Ersatzbrille oder Augentropfen mitzunehmen. Generell empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

 

 

Im Reisepreis enthalten sind:


- internationale Flüge von / bis Frankfurt am Main
- der gesamte private Transport wie im Reiseplan beschrieben
- englisch sprechender Reisebegleiter
- sämtliche Unterkünfte wie im Reiseplan beschrieben
- sämtliche Mahlzeiten wie im Reiseplan beschrieben
- sämtliche Besichtigungen wie im Reiseplan beschrieben
- Insolvenzversicherungsschein

 

 

Im Reisepreis nicht enthalten sind:


- Visagebühr
- Reiseversicherung
- alkoholische Getränke
- Trinkgelder

 

 

 

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse an dieser Nepalreise geweckt haben.

 

Vorraussichtliche Flugtermine:

 

Hinflug:           

Rückflug:         

Reisegruppe bis  10 Personen*:

Inkl. Hin- und Rückflug ab Frankfurt/Main:

1.999,- € / Person im Doppelzimmer          (Einzelzimmer-und Einzelzeltzuschlag: 230,- €)

Ohne Hin- und Rückflug:

999,- € / Person im Doppelzimmer          (Einzelzimmer-und Einzelkabinenzuschlag: 230,- €)

 

* garantierte Durchführung ab 2 Personen

 

Die Termine und Zeiten können Sie mit uns nach Ihren Vorstellungen abstimmen.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Reiseroute in ihrem Ablauf zu modifizieren, mit weiteren Sehenswürdigkeiten zu erweitern, einzelne Orte lieber zu streichen oder durch andere zu ersetzen. Wir passen Ihre Nepalreise gerne nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen an.

 

 

Tag 01: Deutschland - Kathmandu

Sie reisen in Eigenregie zum Flughafen in Frankfurt am Main an.

Mit Air India beziehungsweise Qatar Airlines fliegen Sie über Neu Delhi beziehungsweise Doha nach Kathmandu.

 

Tag 02: Ankunft - Kathmandu (A)
Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie freundlich von Ihrem Reisebegleiter willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel gefahren.
Bei einem Begrüßungsgetränk werden Sie auf Ihre Nepalreise eingestimmt. Am späten Nachmittag spazieren Sie durch Thamel, ein beliebtes touristisches Viertel in der Altstadt Kathmandus und ein geschäftiger Marktplatz. Sie gewinnen einen wunderbaren Einblick in die lebendige ethnische Kultur Nepals. Im Anschluss wird Ihnen in Ihrem Hotel Ihr Abendessen serviert.

 

Tag 03: Kathmandu - Pokhara (F, M, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pokhara. Pokhara ist mit etwa 190.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Nepals idyllisch am Phewa-See gelegen am Fuße des gewaltigen Annapurnamassivs gelegen Region. Auf der fünfstündigen Fahrt fahren Sie etwa 500km entlang einer einzigartigen und abwechslungsreichen Kulisse. Der Annapurna und die berühmte Machhapucchare, dem "Matterhorn des Himalaja" (allgemein als „Fischschwanz“ benannt), thronen über der idyllischen tropischen Kleinstadt. Diese landschaftlich reizvolle Fahrt bietet Ihnen eine herrliche Aussicht auf lokale Dörfer, unberührte Dschungel und Flusstäler.
In Pokhara angekommen, checken Sie sogleich in Ihrem Hotel ein. Am späten Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Kleinstadt und entlang der Seepromenade.

 

Tag 04: Pokhara - Sarangkot (F ,M, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie ein kurzes Stück zum Ausgangspunkt einer leichten Wanderung. Sie lassen Ihr gesamtes Gepäck in Ihrem Hotel in Pokhara und nehmen nur das nötigste mit auf eine etwa eineinhalb Stunden dauernde Wanderung bergauf nach Sarangkot. Entlang des Weges passieren Sie kleine Siedlungen und erfahren etwas vom Alltagsleben der hier lebenden Volksgruppe.
Nach der Ankunft in Sarangkot checken Sie in einem einfachen aber sauberen Gästehaus für die nächste Nacht ein und nehmen Ihr Mittagessen ein. Nach dem Mittagessen können Sie Ihre freie Zeit nutzen für einen schönen Rundgang um das Dorf und genießen am späten Nachmittag den bezaubernden Sonnenuntergang entlang der beeindruckenden Bergkulisse. Bitte beachten Sie, dass das Gästehaus sehr einfach gehalten ist.
Wenn Sie nicht den Berg hinauf wandern möchten können Sie auch nach Sarangkot gefahren werden.

 

Tag 05: Sarangkot-Pokhara (F, M, A)
Am frühen Morgen wandern Sie etwa fünfzehn Minuten von Sarangkot zu einem wunderbaren Aussichtspunkts. Es erwartet Sie ein überaus spektakulärer Blick auf einen atemberaubenden Sonnenaufgang über dem Annapurnagebiet sowie dem etwa 7.000 Meter hohen Machhapucchare. Nach dem Sonnenaufgang kehren Sie zurück zu Ihrem Gasthaus.
Nach dem Frühstück wandern Sie etwa eine Stunde bergab bis zum Treffpunkt, von welchem Sie zurück nach Pokhara gefahren werden.
Nach Ankunft in Ihrem Hotel und einer kurzen Erfrischungspause genießen Sie Ihr Mittagessen.
Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen den Bindabasini Tempel, bestaunen die Schlucht des Seti Flusses, besuchen eines einiger um Pokhara gelegener tibetischen Flüchtlings-Camps, den interessanten Wasserfall „Devi´s Fall“ und die nahe gelegene Mahadev Gupteswar Höhle.
Am späten Nachmittag genießen Sie eine einstündige Bootsfahrt auf dem Phewa-See besuchen  den Barahi Tempel auf einer kleinen Insel in der Mitte des Sees.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Zeit am See und die vielen Einkaufsmöglichkeiten. Abendessen.

 

Tag 06: Pokhara-Bandipur (F, M, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie etwa drei Stunden zum Dorf Bandipur. Nach der Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel.
Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen reizvollen Rundgang durch das  Dorf.
Bandipur ist ein wirklich bezaubernder Ort der Volksgruppe der Newari auf etwa 1.300 Meter über dem Meeresspiegel eingebettet in einer malerischen Landschaft  mit einem fantastischen Blick auf die majestätischen Berge. Dieses Dorf hat eine eigene alte Geschichte mit Sehenswürdigkeiten wie dem alten Shikkar Tempel. Bandipur ist ein idealer Rückzugsort mit seinem fabelhaften kulturellen Erbe und den natürlichen Schönheiten der Umgebung genießen.

 

Tag 07: Bandipur - Chitwan National Park (F, M, A)
Nach dem Frühstück genießen Sie eine viereinhalbstündige malerische Fahrt entlang des Trisuli Flusses zum Chitwan National Park, der 1973 als erster Nationalpark des Landes gegründet wurde, um ein einzigartiges und wertvolles Ökosystem zu bewahren. Er wurde 1984 zum UNESCO Welt Naturerbe erklärt. Der Park bedeckt eine, unberührte Fläche von 932 Quadratkilometern im subtropischen Terai, dem südlichen Gebiet Nepals. Nach der Ankunft am Rande des Nationalparks beziehen Sie ihre komfortable Jungle Lodge. Bei einem Willkommensgetränk werden Sie auf Ihren Aufenthalt im Chitwan Nationalpark eingestimmt.
Am späten Nachmittag unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zu einem Dorf des Volksstammes der Tharu in der schönen ländlichen Umgebung.
Nach dem Abendessen können Sie noch einer besonderen kulturellen Veranstaltung in Ihrer Lodge beiwohnen.

 

Tag 08: Chitwan Nationalpark (F, M, A)
Nach dem Frühstück genießen Sie eine interessante Kanufahrt auf dem Rapati Fluss durch den Nationalpark. Sie können unter anderem Krokodile am Flussufer sowie ander Tier besonders Vogelarten beobachten. Im Anschluss besuchen Sie das Elefanten Aufzucht Zentrum.
Nach dem Mittagessen in Ihrer Lodge können Sie sich einige Zeit Ruhe gönnen bevor Sie die einzigartige Natur auf dem Rücken eines Elefanten genießen können.
Sie haben die Chance, vom Aussterben bedrohte Säugetierarten wie das Panzernashorn beobachten zu können.
Andere Wildtiere sind im Nationalpark zu finden wie Hirsche, Rehe, Faultiere, Rhesusaffen, etc. Abendessen.

 

Tag 09: Chitwan National Park - Gorkha (F, M, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie etwa dreieinhalb Stunden. Nach Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel.
Nach dem Mittagessen besuchen Sie die geschichtsträchtige Altstadt von Gorkha als ehemalige Hauptstadt des Königreiches der Shah Dynastie und Heimat der berüchtigten „Gorkha-Soldaten“.
Es ist eine angestammte Heimat der (ehemaligen König von Nepal) Shah-Dynastie und Heimat der ursprünglichen Gorkha soldiers.
Gorkha 's Herzstück ist eine prächtige Festung mit einem Palast und einem Tempel mit hervorragender Aussicht auf die umliegenden Täler und die gigantischen Berge der Manaslu Region.
Gorkha ist der Geburtsort von König Prithvi Narayan Shah, der große Gründer des modernen Nepal.

 

Tag 10: Gorkha - Manakamana - Kathmandu (F, M, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie etwa zei Stunden bis zum Dorf Kurintar. Hier erwartet Sie eine Seilbahn, welche Sie hinauf  zum berühmten Manakamana Tempel führt. Dies ist einer der heiligsten Hindu-Tempel in Nepal.
Die Seilbahn Fahrt dauert etwa 25 Minuten. Sie besuchen den Tempel Manakamana und Sie können eine besondere Gottesverehrung beobachten.
Nach dem Mittagessen nehmen Sie wieder die Seilbahn bergab zum Dorf Kurintar und fahren etwa drei Stunden zurück nach Kathmandu.
Nach der Ankunft beziehen Sie sogleich Ihr Hotel.

 

Tag 11: Kathmandu - Nagarkot (F, M, A)
Nach dem Frühstück fahren Sie etwa eineinhalb Stunden zum Bergdorf Nagarkot. Der Ort ist berühmt seine atemberaubende Aussicht auf den Sonnenauf- und Untergang über der prächtigen östlichen Himalaya Bergkette bis zum Mount Everest weit im Osten, welcher bei klarem Wetter auch erblickt werden kann. Es ist eine landschaftlich sehr reizvolle Fahrt mit vielen schönen malerischen kleinen Häusern und Reisfeldern.
Auf dem Weg werden Sie in Bhaktapur halten und bei einem Stadtrundgang die wunderbare Altstadt erkunden mit dem berühmten und beeindruckenden „Palast der 55 Fenster“, in der Zeit des Königs Malla im Jahre 1754 gebaut, sobald Sie das Stadttor durchtreten. Das goldene Tor (Sunko Dhoka) des Palsteinganges zur nationalen Kunstgallwery ist ein berühmtes künstlerisches Meiserwerk. Vor dem Palastgebäude befinden sich einige Tempel der verschiedenen reichen Ausführungen. Der Durbar Square von Bhaktapur ist unter den drei Durbar Squares im Katmandu Tal (neben Kathmandu und Patan) der am besten erhaltene. Es gibt noch andere berühmte Sehenswürdigkeiten in Bhaktapur wie die Taumadhi Square, erreichbar durch eine schmale gepflasterte Gasse. Der hoch aufragende fünf-dächrige Nyatapol-Tempel überragt die gesamte Dattatreya Square und Potters Square.
Nach der Stadtbesichtigung setzen Sie Ihre Fahrt nach Nagarkot fort. Nach der Ankunft beziehen Sie wieder sogleich Ihr Hotelzimmer.
Nach dem Mittagessen nutzen Sie die Zeit zur Erholung und Entspannung und genießen den malerischen Sonnenuntergang über dem östlichen Himalaya Massiv. Abendessen.

 

Tag 12: Nagarkot - Kathmandu (F, M, A)
Heute stehen Sie bereits in den frühen Morgenstunden auf, um bei noch kühlen Temperaturen den spektakulären Sonnenaufgang über Nagarkot bestaunen zu können.
Der erste Sonnenstrahl lässt die Spitze des entfernten Himalaya Massivs in schimmerndem Rot erglühen. Langsam wird der Himalaya erleuchtet; der Mt. Everest im fernen Osten das Langtang Gebiet und das Dhaulagirimassiv im Westen.
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Kathmandu und besuchen den Kathmandu Durbar Square, ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, und wenn Sie Glück haben können Sie einen flüchtigen Blick auf die berühmte Kumari, der weltweit einzigen lebenden Göttin, werfen.
Dieser Komplex von Palästen, Innenhöfen und Tempel wie der Hanumandhoka Palast, Kumari Ghar (Wohnstätte der lebenden Göttin), der Taleju Tempel, der Sitz der alten Malla Könige von Kathmandu, wurde zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert erbaut.
Nach dem Mittagessen in der Innenstadt besuchen Sie Bouddhanath, einer der weltweit größten Stupa im fünften Jahrhundert n. Chr. erbaut. Ein weiterer absoluter Höhepunkt Ihrer Nepalreise und eine unvergessliche Begegnung. Die Stupa ragt 36 Meter hoch und stellt eine der faszinierendsten Stupa dar.
Genießen Sie am letzten Abend zum Abschied noch einmal die üppige traditionelle nepalesische Küche bei traditionellen künstlerischen kulturellen Darbietungen.

 

Tag 13: Kathmandu - Abfahrt (F)
Nach dem Frühstück werden Sie abhängig vom Flugplan zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug nach Deutschland an.

 

 

F=Frühstück          M=Mittagessen          A=Abendessen

   
© Mandib