leeres_bild.png

Asien  

   

Afrika  

   

Die Tour führt in das südliche Gebiet des Itschinskijs Vulkans. Charakteristische Sehenswürdigkeiten, die man unterwegs zu Gesicht bekommt, sind die verschiedensten Erscheinungsformen des Vulkanismus des Itschinskij Vulkans: ungewöhnliche Reliefs, die Mischung aus alpiner Tundra, Felsen-, Gletscher-, Seen- und Vulkanlandschaften, Flora und Fauna der subalpinen Vegetationszone.

Sie werden die Möglichkeit haben, wunderschöne Bergpanoramen, Waldtundra und Bergwiesen zu bestaunen. Mit etwas Glück werden Sie Bären, Schneeschafe, Murmeltiere, Ziesel oder Riesenseeadler erblicken. Unterwegs ist auch eine Begegnung mit einer ziehenden Rentierherde möglich...

 

 

 

weiterlesen...


 

 

 

Die Tour führt in das südliche Gebiet des Itschinskijs Vulkans. Charakteristische Sehenswürdigkeiten, die man unterwegs zu Gesicht bekommt, sind die verschiedensten Erscheinungsformen des Vulkanismus des Itschinskij Vulkans: ungewöhnliche Reliefs, die Mischung aus alpiner Tundra, Felsen-, Gletscher-, Seen- und Vulkanlandschaften, Flora und Fauna der subalpinen Vegetationszone.
Unterwegs erhalten Sie viel Zeit, um zu schauen, zu fotografieren oder  zu filmen. Während der Trekkingtour fördern wir gerne das Gemeinschaftsgefüge der Reisegruppe. So werden Sie gemeinschaftlich kochen, die Zeltlager aufstellen und Holz sammeln.

Sie werden die Möglichkeit haben, wunderschöne Bergpanoramen, Waldtundra und Bergwiesen zu bestaunen. Mit etwas Glück werden Sie Bären, Schneeschafe, Murmeltiere, Ziesel oder Riesenseeadler erblicken. Unterwegs ist auch eine Begegnung mit einer ziehenden Rentierherde möglich.
Sie übernachten in täglich aufgebauten Zeltcamps.
Das Wetter kann sich erfahrungsgemäß sehr launisch verhalten und uns Hitze, Regen, Hagel und Wind abwechselnd bescheren. An wetterfeste Bekleidung ist dabei unbedingt zu achten. Weiter sind Mittel zur Abwehr der zahlreichen Stech- und Kriebelmücken unbedingt ratsam.

 

 

   
© Mandib