leeres_bild.png

Asien  

   

Afrika  

   

 

 








      



-
-

-
-






      


-
-





      


-
-





      


-
-



Schützen Sie sich vor unerfreulichen Ereignissen. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Einen weiteren Versicherungsschutz bieten eine Notfall-, Reisegepäck-, Reise-Unfall und Reise-Krankenversicherung sowie einer Rückführungskostenversicherung bei einem Unfall oder einer Krankheit. Unser Partner HanseMerkur bietet Ihnen diesen umfassenden Versicherungsschutz.





Bitte lesen Sie sich die Allgemeinen Reisebedingungen aufmerksam durch.



Ihre Daten werden seitens Mandib für Beratungszwecke und Informationen zu weiteren Reiseangeboten von Mandib gespeichert. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Sie können selbstverständlich der Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.

 

 

 

 

Lieber Reisegast,

in Vorbereitung Ihrer Nepalreise möchten wir Ihnen ein paar Tipps und praktische Hinweise an die Hand geben, die Ihnen bei den Reisevorbereitungen und vor Ort helfen sollen.
Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, zögern Sie nicht und senden Sie sie uns an die folgende E-Mail Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche und unbeschwerte Reise!

 

Die klassischen Wanderungen im Annapurna Gebiet und zum Mount Everest Basislager sind für geübte Wanderer relativ einfach zu bewältigen. An manchen Etappen ist stellenweise dennoch etwas Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Wir planen die Reiseroute entsprechend vorausschauend, dass für Sie eine gute Höhenanpassung gewährleistet ist und Sie sich ruhig und souverän an die Höhen gewöhnen können. Aber die Gefahr einer Höhenkrankheit können wir nicht ausschließen.

Wir empfehlen Ihnen, bewusst zu wandern. Durch ein langsames stetiges Wandern vor allem an den ersten Wandertagen kann sich Ihr Körper gut an diese besonderen Bedingungen dieser Umwelt wie Höhenlage aber auch Ihre Ess- und Schlafgewohnheiten gewöhnen.

Wir empfehlen Ihnen, sich auf die Reise mit Ausdauerübungen wir Radfahren oder Jogging vorzubereiten.

Ihr Körper und Organismus muss gesund und belastbar sein. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor Reisebeginn Ihren Hausarzt aufzusuchen.

Auf den Wanderetappen führen Sie nur einen leichten Rucksack mit sich - ausschließlich mit Utensilien, welche Sie für die Tageswanderung benötigen wie Wasser oder Sonnen- bzw. Regenschutz und wärmende Bekleidung.

Wir empfehlen Ihnen dringend stabiles, möglichst knöchelhohes und wasserdichtes Schuhwerk für ein sicheres Auftreten. Gegebenenfalls einen Schlafsack, welcher bis minus 15 Grad komfortabel ist.

Ihre Bekleidung muss Sie wirksam schützen vor sämtlichen Wetterverhältnissen – Sonne, kalte Temperaturen bis etwa minus 15 Grad, Wind, Regen und Schnee.

Im Frühjahr herrschen tagsüber angenehm warme Temperaturen wobei es sich Nachts bis zum Gefrierpunkt abkühlen kann.

In den Herbst- und Wintermonaten sind die Tage recht mild. In der Nacht können die Temperaturen aber durchaus bis etwa minus 15 Grad herunter gehen.

 

Ihr weiteres persönliches Reisegepäck (etwa 12 kg/Person) wird Ihnen getragen.

Während Ihrer Wandertour übernachten Sie in Lodges, einfachen aber herzlichen Gästhäusern…

Während der Wandertouren ist Ihre Bereitschaft auf Komfortverzicht zwingend erforderlich. Weiter möchten wir Sie auf unseren Touren bitten, stets Toleranz zu zeigen gegenüber fremden Sitten und Gebräuchen.

 

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Neal einen gültigen Reisepass. Es ist nicht zwingend erforderlich aber wir empfehlen generell, dass Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate nach planmäßigem Abreisedatum gültig ist.

Für die Einreise nach Nepal benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum. Das Visum kann bei Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Bitte bringen Sie hierfür ein aktuelles Passfoto mit.

Stand August 2013 betragen die Visagebühren 25,- US Dollar für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen sowie 40,- US Dollar für bis zu 30 Tagen.

Bitte prüfen Sie sofort nach Erhalt, ob das Visum für den gewünschten Zeitraum vorgesehen ist.

Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich rechtzeitig beim zuständigen Konsulat bzw. der zuständigen Botschaft über die Einreisebestimmungen zu informieren.

 

Wir empfehlen Ihnen für den Fall des Verlustes des Reisepasses Kopien von Pass und Visum anzufertigen und getrennt von diesem mitzuführen.

 

Impfschutz und Gesundheit

Es gibt keine Impfvorschriften bei Einreise nach Nepal. Dennoch empfehlen wir Ihnen einen aktuellen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio. Nehmen Sie diese Reise als Anlass, Ihren Impfschutz zu überprüfen. Weiterhin ist der Impfschutz gegen Hepatitis A und Hepatitis B sowie eine Vorsorge gegen Tollwut dringend zu empfehlen.

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor Reiseantritt Ihren Hausarzt aufzusuchen und mit ihm Ihre Vorsorgeleistungen abzustimmen.

Informieren Sie sich bitte vor Reisebeginn bei Ihrem örtlichen Gesundheitsamt über den aktuellen Stand, oder sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.

Die medizinische Versorgung ist mit Europäischen Standards nicht zu vergleichen.

Medikamente, die Sie täglich benötigen, sollten Sie bereits in Deutschland kaufen und während der gesamten Reise im Handgepäck bei sich führen. Eine kleine Reiseapotheke leistet oft gute Dienste, z. B. mit Medikamenten gegen Reisebeschwerden, Hals- und Kopfschmerzen, Erkältungen, Verdauungs-beschwerden, Darmerkrankungen und Sonnenbrand.

Sind Sie Brillen- oder Kontaktlinsenträger? Dann vergessen Sie bitte nicht, eine Ersatzbrille oder Augentropfen mitzunehmen. Generell empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

 

 

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse an dieser Nepalreise geweckt haben.

 

Vorraussichtliche Flugtermine:

 

Hinflug:           10. Mai 2014 21:50Air IndiaFrankfurt am Main – Neu Delhi 11. Mai 2014 09:10

Weiterflug:        11. Mai 2014 13:10 Air India Neu Delhi – Kathmandu 11. Mai 2014 14:55

 

Rückflug:         02. Juni 2014 10:00 Air India Kathmandu - Neu Delhi 02. Juni 2014 11:25

Weiterflug:        02. Juni 2014 13:20 Air India Neu Delhi - Frankfurt am Main 02. Juni 2014 18:15

 

Reisegruppe bis  10 Personen*:

Inkl. Hin- und Rückflug ab Frankfurt/Main:

3.599,- € / Person im Doppelzimmer          (Einzelzimmer-und Einzelzeltzuschlag: 450,- €)

Ohne Hin- und Rückflug:

2.899,- € / Person im Doppelzimmer          (Einzelzimmer-und Einzelkabinenzuschlag: 450,- €)

 

* garantierte Durchführung ab 2 Personen

 

Die Termine und Zeiten können Sie mit uns nach Ihren Vorstellungen abstimmen.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Reiseroute in ihrem Ablauf zu modifizieren, mit weiteren Sehenswürdigkeiten zu erweitern, einzelne Orte lieber zu streichen oder durch andere zu ersetzen. Wir passen Ihre Nepalreise gerne nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen an.

 

 

Enthaltene Reiseleistungen:

 

• alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf beschrieben (F, M, A)

 

Nepal

• Alle Transporte, inklusive Flughafen-Transfer laut Reiseverlauf

• Flug Kathmandu – Lukla – Kathmandu mit allen Steuern und Gebühren

• komplette Tour / Trekking mit englisch sprachigen Guide

• Lodge-Unterkünfte (Schlafsack mit Fleece-Innenfutter), Trekking-Guide, und Trägern •Nationalparkgebühren, Versicherung für Trekking

• alle Unterkünfte Doppel-oder Dreibett Zimmer in Kathmandu  4-Sterne

• alle Eintrittsgelder für die genannten Sehenswürdigkeiten

 

Bhutan

• Flugtickets mit allen Steuern und Gebühren für die Flüge Kathmandu – Paro – Kathmandu

• Alle Transporte mit komfortablen Toyota Van oder Jeep

• alle Eintrittsgelder für die gesamte Stadtrundfahrt und Klöster

• englisch sprechende Reiseleitung laut Reiseverlauf während der gesamten Reise

• Bhutan Travel Permit, Einreiseerlaubnis

• Alle notwendigen Flughafen - Hotel – Transfers

• Unterkunft Doppel-oder Dreibett-Zimmer  4-Sterne

 

Tibet

• Flugticket mit allen Steuern und Gebühren für den Flug Lhasa - Kathmandu

• Transporte in Tibet wie im Reiseverlauf beschrieben

• Tibet Travel Permit inklusive Visa-Gebühr

• Eintritte bei Stadtrundfahrten und Besichtigung von Klöstern

• englisch sprechende tibetische Reiseleitung

• alle notwendigen Transfers von/zu  Hotel, Flughafen

• Unterbringung in Tibet wie im Programm angegeben, Touristen-Klasse-Hotel mit Frühstück

 

Nicht enthaltene Reiseleistungen:

• Nepal Visa-Gebühr, zahlbar bei Ankunft am Flughafen in Kathmandu ($ 40)

• Trinkgelder

• Einzelzimmerzuschlag 450 €

 

 

Tag 1: Deutschland - Kathmandu

Sie reisen in Eigenregie zum Flughafen in Frankfurt am Main an.

Mit Air India beziehungsweise Qatar Airlines fliegen Sie über Neu Delhi beziehungsweise Doha nach Kathmandu.

 

Tag 2: Ankunft – Kathmandu (1300 m) (A)

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie freundlich von Ihrem Reisebegleiter empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren. Bei einem Willkommensgetränk wird der Ablaufplan für die nächsten Tage besprochen.

Am späten Nachmittag haben Sie Gelegenheit, in Thamel spazieren zu gehen, einem beliebten touristischen Viertel in Kathmandu. Hier erhalten Sie Ihre ersten Einblicke in die lebendige Kultur Nepals.

Übernachtung im Hotel.

 

Tag 3: Kathmandu (F, M, A)

Direkt nach dem Frühstück beginnt die Stadtführung. Unter anderem besuchen Sie den Kathmandu Durbar Square, das Weltkulturerbe der UNESCO. Mit ein wenig Glück erhaschen Sie einen Blick auf die berühmte Kumari, die lebende Göttin. Sie gilt als die Reinkarnation der hinduistischen Göttin Durga.

Dieser Komplex von Palästen, Innenhöfen und Tempeln wie der Hanumandhoka Palast, Kumari Ghar (Wohnstätte der lebenden Göttin), Taleju Tempel, die zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert erbaut wurden, war der Sitz der alten Malla Könige von Kathmandu.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie Bouddhanath, eine der weltweit größten Stupa im 5. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Ein erster absoluter Höhepunkt Ihrer Nepalreise und eine unvergessliche Begegnung mit der buddhistischen Religion. Die Stupa ragt 36 Meter hoch mit Hunderten von Gebetsmühlen und 108 kleinen Bildern von Buddha.

Anschließend besuchen Sie mit Pashupatinath den wichtigsten nepalesischen Hindu Tempel, der bis weit über die Grenzen Nepals hinaus als Pilgerzentrum bekannt ist. Hier finden am Fluss rituelle Waschungen und Zeremonien statt.

Am späten Nachmittag genießen Sie Ihre Zeit, während der Sie Gelegenheit haben, den bunten lokalen Markt Asan Tol mit seinen tollen Einkaufsmöglichkeiten zu erkunden.

Am Abend genießen Sie die üppige traditionelle nepalesische Küche bei traditionellen künstlerischen kulturellen Darbietungen.

 

Tag 4: Kathmandu – Pokhara – Birethanti (F, M, A)

Nach dem Frühstück fahren Sie über Pokhara nach Birethanti - zum Ausgangspunkt Ihrer viertägigen Wandertour durch die Annapurna Region.

Die Fahrt dauert etwa 7 Stunden durch eine abwechslungsreiche und interessante Landschaft.

In Birethanti präparieren Sie sich nun für Ihre Wandertour und wandern Ihre ersten leichten 30 Minuten zu Ihrer Unterkunft.

Die Übernachtung erfolgt in einer einfachen aber gemütlichen Lodge.

 

Tag 5: Birethanti - Ulleri (1960 m) (F, M, A)

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Wanderung zu Ihrem ersten Etappenziel: das kleine beschauliche und malerisch gelegene Bergdorf Ulleri. Sie steigen hinauf auf aus dem Fels geschlagenen Stufen, welche seit vielen Jahren die kleinen Bergdörfer miteinander verbinden. Sie steigen höher und gelangen somit tiefer in die wunderbare Bergwelt der Annapurna Region und die Aussichten werden beeindruckender.

Nach dem Mittagessen in einer Lodge wandern Sie noch etwa 2,5 Stunden. Die letzte Stunde vor dem Erreichen Ihres Tagesziels geht steiler bergauf.

Übernachtung in einer einfachen aber mit Herz geführten Lodge.

 

Tag 6: Ulleri – Ghorepani (2860 m) (F, M, A)

Heute führt der Weg weiter aber sanfter bergauf durch feine Eichen- und Rhododendronwälder nach Ghorepani.

Ghorepani bedeutet für die Einheimischen „Pferdewasser“. In der Tat werden Sie während Ihrer Wanderung vielen Karawanen von voll bepackten und schön geschmückten Maultieren begegnen, die sich ihren Weg durch die Höhenwege drängeln. Eingebettet auf dem Berggipfel ist dieses idyllische Bergdorf Ghorepani in Wolken gehüllt und bietet einen fantastischen Blick auf den Dhaulagiri und das Annapurna Massiv.

Übernachtung in einer einfachen aber herzlichen und gemütlichen Lodge.

 

Tag 7: Ghorepani – Poobhill – Tadapani (2603 m) (F, M, A)

Heute stehen Sie bereits sehr früh am Morgen auf. In etwa 1,5 Stunden steigen Sie zum Gipfel des Poonhill (3015 m) hinauf und erreichen diesen noch vor dem Sonnenaufgang. An diesem wunderbaren Ort bietet sich ein 360 Grad Panoramablick über die Annappurna Berge sowie dem „Fishtail“, dem Dhaulagiri und dem Nilgiri um Sie herum.

Ihr Aufstiegt wird so geplant, dass Sie den Gipfel rechtzeitig erreichen, um sich in Ruhe auf den Sonnenaufgang vorzubereiten und einzustimmen, wenn er sich den Bergen annähert.

Sie werden einen atemberaubenden Sonnenaufgang über dem Annapurna Massiv erleben, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleibt. Die Sicht auf die nahen Schneegipfel, in einen goldenen Mantel getaucht bleibt ein unvergessliches Erlebnis.

Nachdem Sie den Morgen auf dem „Poonhill“ ausgiebig genossen haben, wandern Sie zurück in Ihre Lodge in Ghorepani und verarbeiten die letzten Stunden bei einem ausgiebigen Frühstück.

Nach dem Frühstück wandern Sie etwa 5 Stunden nach Tadapani, Ihrem nächsten Tagesziel.

Übernachtung in einer einfachen aber herzlichen und gemütlichen Lodge.

 

Tag 8: Tadapani – Ghandrung (F, M, A)

Heute wandern Sie nach dem Frühstück etwa 4 Stunden allmählich bergab bis nach Ghandrung.

Ghandrung ist ein Bergdorf des Bergvolkes der Gurung. Das Bergdorf ist auch bekannt als „Dorf der Gurkha“. Die Gurkha sind eine kleine nepalesische Ethnie, die bekannt wurden als gefürchtete Kämpfer in den Diensten von Großbritannien in den beiden Weltkriegen.

Übernachtung wie gewohnt in einer einfachen aber herzlichen und gemütlichen Lodge.

 

Tag 9: Ghandrung – Birethanti – Pokhara (F, M, A)

Nach dem Frühstück wandern Sie weiter etwa 3 Stunden stets bergab bis Sie wieder Birethanti erreichen.

Sie werden auch schon erwartet und wieder zurück nach Pokhara gefahren.

Bei Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel. Nach einer kleinen Erfrischungspause entspannen Sie auf einer kleinen Bootstour auf dem nahen Phewa-See sowie bei einem netten Einkaufsbummel.

 

Tag 10: Pokhara – Kathmandu (F, M, A)

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa 5 Stunden zurück nach Kathmandu. Zum Mittagessen werden Sie auf halbem Weg einkehren.

Bei Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel in Kathmandu und haben Zeit zu entspannen

 

Tag 11: Kathmandu (F, M, A)

Am Morgen besuchen Sie den Durbar Square in Patan, der wie sein Pendant in Kathmandu,  eine Mischung aus bezaubernden Palastbauten und Tempeln bietet. Der dreiteilige königliche Palastkomplex, ebenfalls ein Weltkulturerbe, ist das Zentrum des religiösen und sozialen Lebens Patans. Sie essen in der Innenstadt zu Mittag und besuchen dann die Swayambhu Stupa auf der Spitze eines Hügels mit einer fantastischen Aussicht. Die Stupa ist einer der heiligsten buddhistischen Orte in Nepal. Am späten Nachmittag haben Sie Freizeit um weiter Kathmandu zu erkunden. Am Abend genießen Sie ein ausgiebiges, traditionelles Dinner der nepalesischen Küche mit einer fantastischen Bühnenshow.

 

Tag 12: Kathmandu – Paro  – Thimpu (F, M, A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gefahren für den Flug nach Paro in Bhutan. Während des etwa 1,5 stündigen Fluges entlang der Himalaya Kette erleben Sie atemberaubende Aussichten unter anderem auf das Mount Everest Massiv und weitere großartige Gipfel über den Wolken sowie dem heiligen Mount Chomolhari und den Jichu Drake in Bhutan.

Nach der Ankunft am Flughafen in Paro (2400 m) fahren Sie nach Thimphu, die Hauptstadt von Bhutan. Diese landschaftlich reizvolle Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden. Nach der Ankunft im Hotel genießen Sie Ihr Mittagessen.

Am Nachmittag besuchen Sie den Gedenk-Chörten (eine riesige Stupa,) erbaut in Erinnerung an den dritten König von Bhutan, der das Königreich von 1952 bis 1972 regierte.

Am späten Nachmittag besuchen Sie den Thimpu Dzong, eine große Kloster-Festung und Sitz der Regierung.

Am Abend schlendern Sie über den Markt in Thimpu.

 

Tag 13: Thimphu – Wangdi (77km) (F, M, A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Aussichtsturm auf einem Hügel ca 15 km von der Stadt entfernt. Von diesem Turm aus kann man die schöne Kulisse der ganzen Stadt Thimphu bewundern. Sie sehen unterwegs auch den Takin, das Nationaltier von Bhutan.

Sie fahren weiter etwa 3 Stunden nach Wangdi.

Unterwegs machen Sie Halt in Dochula und erleben bei einer Tasse Tee oder Kaffee einen spektakulären Blick auf das östliche Himalaya-Massiv. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Punakha Dzong , der die Landratsämter beherbergt. Punakha war einst die Hauptstadt von Bhutan. Der Dzong (Festung) liegt zwischen zwei Flüssen Pochu und Mochu, was soviel bedeutet wie „männlicher und weiblicher Fluß“. Es wurde 1637 n. Chr. erbaut.

 

Tag 14: Wangdi – Paro (F, M, A)

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie zurück nach Paro.

Unterwegs besuchen Sie das Kloster Chimi Lhakhang, das 1499 erbaut wurde.

Für ca. 30 Minuten spazieren sie vorbei an Reisfeldern, durch das Dorf Sopsokha zu dem kleinen Tempel. Ngawang Chogyel baute den Tempel im 15. Jahrhundert, nachdem Drukpa Kunley dort einen kleinen Chörten erbaute. Er liegt auf einem Hügel in der Mitte des Tales.

Bei Ankunft in Paro beziehen Sie Ihr Hotel und entspannen bis zum Abendessen.

 

Tag 15: Paro (F, M, A)

Nach dem Frühstück wandern Sie etwa 2,5 Stunden hinauf zum "Tiger's Nest", dem Taktsang Kloster.

Das Kloster liegt auf einem Felsvorsprung 800 m über dem Paro-Tal.

Am Nachmittag besuchen Sie den Paro Dzong. Diese massive Festung liegt im Paro-Tal unweit der Kleinstadt.

Heute ist der Dzong der Verwaltungssitz des Bezirks Paro und beherbergt eine große staatliche Mönchsgemeinschaft. Der zentrale Turm (Utse) des Dzong ist einer der schönsten in Bhutan mit seinen herrlichen Holzarbeiten.

Bis zum Abendessen können Sie entspannen und vielleicht einen Einkaufbummel durch die Straßen von Paro bis zum Abendessen unternehmen.

 

Tag 16: Paro – Kathmandu (F, M, A)

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen wieder zurück nach Kathmandu.

Bei Ankunft werden Sie sogleich zu Ihrem Hotel gefahren.

Den Nachmittag haben Sie frei zum Entspannen oder Sie schlendern bis zum Abendessen durch Thamel, der Altstadt von Kathmandu.

 

Tag 17: Kathmandu – Zhangmu (F)

Am frühen Morgen fahren Sie etwa 6 Stunden nach Kodari an der Grenze zu Tibet.

Nach den Einwanderungs-und Zollformalitäten geht die Fahrt weiter bergauf nach Zhangmu (3400 m). Dort treffen Sie Ihren Reisebegleiter durch Tibet. Es geht weiter nach Neylam durch ein tiefes Tal entlang des Bhote Koshi Flußes.

Übernachtung im Hotel.

 

Tag 18: Zhangmu – Tingri (ca. 250 km) (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa 7 Stunden mit vielen Zwischenstopps über Nyalam nach Tingri. Sie überqueren den Nyalamu Pass (3800 m) und den Lalung La Pass (5050 m). Diese Fahrt bietet einen fantastischen Blick auf die hohen Berge, einschließlich des Mount Everest (8848 m) bei klarem Wetter. Übernachtung im Hotel in Tingri (4100 m).

 

Tag 19: Tingri – Shigatse (185 km) (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa 5 Stunden nach Shigatse (3900 m). Dort besuchen Sie das berühmte Tashilunpo Kloster, den traditionellen Sitz des Panchen Lama.

Übernachtung im Hotel.

 

Tag 20: Shigatse – Gyantse (90km) (F)

Nach dem Früstück besuchen Sie den Flohmarkt von Shigatse. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Gyantse (3900 m). Sie besuchen das Phalkor-Kloster und die berühmte Khumbum-Stupa. Übernachtung im Hotel.

 

Tag 21: Gyantse – Lhasa (3650m) 259 km (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa 7 Stunden nach Lhasa. Auf der Fahrt passieren Sie den Karo La Pass (5010 m) und den Kamba La (7494m). Von dort haben Sie einen fantastischen Blick auf den Yandrok Tso See. Übernachtung im Hotel in Lhasa.

 

Tag 22: Lhasa (F)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen den beeindruckenden Potala-Palast auf dem Berg Marpori, der sich 130 m über die Hauptstadt erhebt, sowie den Jokhang-Tempel, dem heiligsten zentralen Ort des Buddhismus.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Klöster Drepung und Sera sowie den Norbulingka-Palast, der als Sommerresidenz des Dalai Lama diente. Norbulinka bedeutet auf Tibetisch „Schatzgarten“. Der Park wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts erstmals angelegt und im Laufe der nächsten Jahre ausgebaut. Heute nimmt der Park eine Fläche von über 3,6 Millionen Quadratmetern ein.

Am späten Nachmittag streifen Sie durch die Straßen von Lhasas Altstadt entlang des Barkhor Basars. Sie werden noch sehr lange von den Eindrücken dieses Tages zehren.

Übernachtung im Hotel.

 

Tag 23: Lhasa – Kathmandu (F, M, A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und Sie fliegen zurück nach Kathmandu.

Dieser etwa 2 stündige Trans Himalaya Flug über die Himalaya Kette ist ein weiteres fantastisches Ereignis.

Bei Ankunft in Kathmandu werden Sie wieder zu Ihrem Hotel gefahren.

Am Nachmittag genießen Sie Ihre Zeit, während der Sie Gelegenheit haben, den bunten lokalen Markt Asan Tol mit seinen tollen Einkaufsmöglichkeiten zu erkunden.

Am Abend genießen Sie zum Abschied noch einmal die üppige traditionelle nepalesische Küche bei traditionellen künstlerischen kulturellen Darbietungen.

 

Tag 24: Kathmandu - Deutschland (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht.

Mit Air India beziehungsweise Qatar Airlines fliegen Sie über Neu Delhi beziehungsweise Doha zurück nach Frankfurt am Main.

Von Frankfurt am Main treten Sie Ihre Rückreise zu Ihrem Heimatort in Eigenregie an.

 

F  -  Frühstück  M  -  Mittag  A   -  Abendessen

Der Annapurna Nationalpark ist neben dem Sagarmatha Nationalpark und dem Mount Everest das populärste Wandergebiet in Nepal. Der Poonhill Trek führt Sie über eine 5 tägige schöne Wanderroute mit ständig wechselnden Landschaften durch die Annapurna Region mit stetem Blick auf das Annapurna Massif und dem Machapuchare sowie dem Dhaulagiri.

In Bhutan gewinnen Sie einen interessanten Einblick in die tiefgläubige buddhistisch geprägte Kultur. Sie werden die Bevölkerung, die Kultur etwas näher kennen lernen und wie das tägliche Leben vom Buddhismus geprägt ist. Als einziges Land wird im Königreich Bhutan der Mahayana-Buddhismus als Staatsreligion praktiziert wird.

Das ausgerufene "Bruttonationalglück" hat einen höheren Stellenwert als das Bruttoinlandsprodukt...

 

 

Poonhill Trek, Bhutan, Tibet - Reiseüberblick


 

   
© Mandib